Eine Schlaftablette für die kollektive Psyche

  „Wie kann ich heute malen? Und vor allem: was?“ (Gerhard Richter 2005) Sie ist immer da, die lange Schlange geduldig wartender Zuschauer am Einlass zur Ausstellung ‘Gerhard Richter – Panorama’ in der Neuen Nationalgalerie in Berlin. Egal ob Sonntag oder wochentags, der Pilgerstrom ist ungebrochen, und Zutritt gibt es nur nach bußfertig abgeleisteter Wartezeit….

Continue reading →