Sanfter Wind und spitze Schreie

Ätherisch und elegant – Sasha Waltz holt das Nō-Theater ins Hier und Heute.

Sasha Waltz und Toshio Hosokawa  „Matzukaze“ © Berliner Staatsoper

Wieder einmal ist Sasha Waltz eine Sternstunde moderner Bühnenkunst gelungen: mit „Matsukaze“ der Tanz-Oper nach einem 600 Jahre alten Stoff des japanischen Nō-Theaters (Musik: Toshio Hosokawa), den sie bruchlos in die Gegenwart überträgt. Choreographie und Musik sind dicht verwoben, vielschichtig und ausgewogen, wundersam sanft und intensiv. Tosender Applaus in der Berliner Staatsoper im Schiller Theater.

Continue reading →